Drucken

"Einst war ich schön" - Hommage an große Künstlerinnen in Liedern

Veranstaltung

Titel:
"Einst war ich schön" - Hommage an große Künstlerinnen in Liedern
Wann:
Sa, 1. Juni 2019, 20:00 Uhr
Wo:
Kulturscheune Mutter Fourage - Berlin
Art:
Konzert
Eintritt:
18
ermäßigt:
15

Beschreibung

"Einst war ich schön" - Hommage an große Künstlerinnen sowie drei Lieder "Poems of an Unknown Housewife"

Moderierter Liederzyklus nach Texten von Tanja Langer und der Musik von Rainer Rubbert und Samuel Tramin

mit Claudia Herr (Mezzosopran), Martin Schneuing (Klavier) und Tanja Langer (Texte und Moderation)

Intensiv war ihre Kunst, intensiv war ihr Leben:  in außergewöhnlichen Liedern widmen sich der Berliner Komponist Rainer Rubbert und die Schriftstellerin Tanja Langer, die bereits die Oper Kleist (UA 2008) zusammen schrieben, vier bedeutenden Künstlerinnen des zwanzigsten Jahrhunderts: Camille Claudel, Niki de Saint-Phalle, Frida Kahlo und Paula Modersohn-Becker. In kurzen Einführungen stellt Tanja Langer sie vor und liest ihre Texte; Claudia Herr und Samuel Tramin interpretieren die Lieder, deren Musik von Rainer Rubbert stammt. Der Komponist ist anwesend. Zu Gehör gebracht werden darüber hinaus auch die von Samuel Tramin komponierten drei Lieder "Poems of an Unknown Housewife".

Bild: Tanja Langer, fotografiert von Barbara Schnabel

 


Veranstaltungsort

Standort:
Kulturscheune Mutter Fourage